Meereswissenschaftliche Berichte No 83 2010 - Marine Science Reports No 83 2010
http://doi.io-warnemuende.de/10.12754/msr-2010-0083
doi:10.12754/msr-2010-0083
© Author(s) 2010. This work is distributed
under Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Germany and the investigation of the Baltic Sea hydrography during the 19th and early 20th century

Publications on the history of the marine research in Warnemünde/Germany

Matthäus, Wolfgang

Abstract. Germany and the investigation of the Baltic Sea hydrography during the 19th and early 20th century In the 19th and early 20th century, Germany played an important part in investigation of the hydrographic conditions of the Baltic Sea. The oldest individual measurements of temperature and salinity carried out in the late 18th and the 19th century and done by German scientists and scientists of German origin are compiled. The German Baltic Sea research is very closely connected with the Royal Prussian „Commission for the Scientific Investigation of the German Seas” in Kiel instituted in summer 1870, but its roots go back to the 1850s and 1860s. The contributions of the merchant and factory owner HEINRICH ADOLPH MEYER (1822 – 1889) to Baltic hydrography are summarized. In Kiel, he formed a circle of marine scientists and was one of the first who started systematic investigations in the western Baltic in the late 1850s. Moreover, he installed and maintained the first network of observation stations in the Belt Sea between 1868 and 1870 and developed measuring instruments. The first important expedition for investigation of the oceanographic conditions of the Baltic Sea on board of the steamer Pommerania in 1871 and the contributions of the cruises of the steamer Holsatia to Baltic hydrography in 1887 and 1901/1902 are described. The work of both the physicist GUSTAV KARSTEN (1820 – 1900) and the geographer OTTO KRÜMMEL (1854 – 1912) for Baltic oceanography as well as KRÜMMEL’S initiative for international cooperation in marine research in the 1890s are appreciated. WALTHER HERWIG (1838 – 1912) and also OTTO KRÜMMEL played a prominent role in foundation of the International Council for the Exploration of the Sea (ICES) in the late 19th and early 20th century. Germany’s lead in establishing of a fixed station network in the Baltic is appreciated. Finally, the reflection of the Baltic Sea research in German natural history descriptions and oceanographic textbooks of the 19th century is summarized. A short view of the German Baltic Sea research during the 20th century completes the contribution.

Abstract. Germany and the investigation of the Baltic Sea hydrography during the 19th and early 20th century Im 19. und Anfang des 20. Jahrhundert spielte Deutschland eine bedeutende Rolle bei der Erforschung der hydrographischen Bedingungen der Ostsee. Die ältesten Einzelmessungen von Temperatur und Salzgehalt, ausgeführt von deutschen Wissenschaftlern und Wissenschaftlern deutscher Abstammung im späten 18. und im 19. Jahrhundert, werden zusammenstellt. Die deutsche Ostseeforschung ist sehr eng verknüpft mit der im Sommer 1870 gegründeten Königlich Preußischen „Kommission zur wissenschaftlichen Untersuchung der deutschen Meere“ in Kiel, deren Wurzeln auf die 1850er und 1860er Jahre zurückgehen. Die Beiträge des Kaufmanns und Fabrikanten HEINRICH ADOLPH MEYER (1822 – 1889) zur Hydrographie der Ostsee werden zusammenfassend dargestellt. In Kiel scharte er einen Kreis von Meereswissenschaftlern um sich und er war einer der ersten, der in den späten 1850er Jahren systematische Untersuchungen in der westlichen Ostsee begann. Darüber hinaus errichtete und unterhielt er zwischen 1868 und 1870 das erste Stationsnetz in der Beltsee und entwickelte Messinstrumente. Die erste bedeutende Expedition zur Erforschung der ozeanographischen Bedingungen der Ostsee an Bord des Dampfers Pommerania im Jahre 1871 und die Beiträge der Reisen des Dampfers Holsatia zur Untersuchung der hydrographischen Bedingungen der Ostsee in den Jahren 1887 und 1901/02 werden beschrieben. Die Arbeiten des Physikers GUSTAV KARSTEN (1820 – 1900) und des Geographen OTTO KRÜMMEL (1854 – 1912) für die Ostseeozeanographie sowie KRÜMMELs Initiative für die internationale Zusammenarbeit in der Meeresforschung in den 1890er Jahren werden gewürdigt. WALTHER HERWIG (1838 – 1912) und auch OTTO KRÜMMEL spielten eine hervorragende Rolle bei der Gründung des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES) Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Schließlich wird Deutschlands Rolle bei der Errichtung eines festen Stationsnetzes in der Ostsee gewürdigt. Abschließend wird die Reflexion der Ostseeforschung in deutschen naturhistorischen Beschreibungen und ozeanographischen Handbüchern des 19. Jahrhunderts zusammenfassend dargestellt. Der Beitrag wird komplettiert mit einem kurzen Ausblick auf die deutsche Ostseeforschung im 20. Jahrhundert.

Abstract. Publications on the history of the marine research in Warnemünde/Germany All publications and important typescripts came out so far on the history of marine research in Warnemünde/Germany are compiled. The list contains publications both on the development of the institutions and on the oceanographers deserved well of the development of the research location. Moreover, papers on the history of the Warnemünde research vessels, of exceptional expeditions and research programmes and of the oceanographic measuring technique are summarized.

Abstract. Publications on the history of the marine research in Warnemünde/Germany Es wird eine Liste der Veröffentlichungen und wesentlichen Manuskripte über die Geschichte des Meeresforschungsstandortes Warnemünde, die bisher erschienen sind, zusammengestellt. Sie enthält sowohl Publikationen über die Entwicklung der meeresforschenden Einrichtungen und Institute als auch über die Meeresforscher, die sich um die Entwicklung des Standortes verdient gemacht haben. Darüber hinaus sind wissenschaftshistorische Arbeiten über die Geschichte der Warnemünder Forschungsschiffe, ausgewählter Expeditionen und Programme sowie der Meeresforschungstechnik enthalten.

Citation

Matthäus, Wolfgang: Germany and the investigation of the Baltic Sea hydrography during the 19th and early 20th century. Meereswiss. Ber., Warnemünde, 83 (2010), doi:10.12754/msr-2010-0083 Matthäus, Wolfgang: Publications on the history of marine research in Warnemünde/Germany. Meereswiss. Ber., Warnemünde, 83 (2010), doi:10.12754/msr-2010-0083

Download

Full Article or Dataset

Related